Bioresonanz unwirksam

Eine Fachkommission der Schweizerischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI) bewertet die alternativmedizinischen Verfahren der "Bioresonanz" und "Multiresonanz" sowie die Elektroakupunktur nach Dr. Voll nach eingehender Begutachtung als "diagnostischen und therapeutischen Unsinn". Die physikalischen Grundlagen dieser Verfahren hätten sich nach der Überprüfung durch Physiker als falsch herausgestellt. Die Diagnosen sind zufällig, die Diätempfehlungen irrational und die vermeintlichen Therapieerfolge in kontrollierten Studien nicht wiederholbar. Die vom Züricher Allergologen Professor Dr. Brunello Wüthrich angeführte Kommission konstatiert in der Fachzeitschrift "Aktuelle Dermatologie": "Mangels gesetzlicher Interventionsmöglichkeiten möchte die SGAI Patienten vor diesen unsinnigen Diagnose- und Behandlungsmethoden warnen" .Js
Die Welt vom 07.04.06

Leserbrief zu:
Bioresonanz unwirksam. (Die WELT (Js) vom 07.04.2006)

Nach dieser Meldung hält die Schweizer Gesellschaft für Allergologie und Immunologie (SGAI) die „Bioresonanz“ für unwirksam, weil „die vermeintlichen Therapieerfolge in kontrollierten Studien nicht wiederholbar“ seien. Nicht nur die Tatsache, dass es weltweit Tausende von Ärzten und Heilpraktikern gibt, die die „Bioresonanz“ erfolgreich anwenden, widerspricht der SGAI-Aussage, sondern auch die Ergebnisse einer ganzen Reihe von kontrollierten klinischen Humanstudien, deren durchführende Ärzte und Wissenschaftler mit überwiegender Mehrheit zu dem Ergebnis kommen, dass die „Bioresonanz“ klinisch wirksam ist (siehe z.B. zusammenfassend www.institut-biophysikalische-medizin.de).

Die „Bioresonanz“ ist ferner durch die Hufelandgesellschaft anerkannt.

An verschiedenen Universitäten und staatlich geförderten Instituten wurden in dem letzten Jahrzehnt auch eine ganze Reihe von Tier- und Pflanzenuntersuchungen mit der „Bioresonanz“ durchgeführt. Diese Untersuchungen bestätigen die biologische Wirksamkeit der zentralen Elemente der „Bioresonanz“.

zurück