Fall 3: Herpes zoster, Atopisches Exanthem, Dr. med. Jürgen Nienhaus, Mülheim/Ruhr, Deutschland

Zurück zur Übersicht

Klinische Diagnose: Herpes zoster, Atopisches Exanthem, Klimakterische Beschw. 

Patientencode: 10755      Alter: 65 J      Geschlecht: w      Beruf: Rentnerin

Behandlungsbeginn: 12.09.2007    Behandlungsende: 14.03.2008

Kurze Anamnese (Leitsymptom): Vor 6 Wochen akute Herpes zoster Erkrankung mit Zosterneuralgie. Pustulöses Exanthem an den Daumenballen seit mehreren Jahren. Klimakterisches Beschwerden seit ca. 10 Jahren 

Kurzer Befund (z.B. Labor, EAP, BETA): 27.08.2007 
BETA: Säurestarre, mittelstarke intrazelluläre Azidose, Verdauungssystem belastet, Nierenfunktion geschwächt, Immunsystem geschwächt. 
DUNKELFELD:Milieustörung Grad I-II, vereinzelt Stäbchen, leichte Geldrollenbildung, vereinzelt Symplasten, leicht Nierenschwäche, Allergiehinweise 
LABOR: Ery´s: 4.09 Mio/ul MCV: 33pg Chol: 207mg/dl 
ALLERGIEDIAGNOSTIK: IgG: Obst Pool:>100.00 KU/l Klasse 6 
12.09.2007: EAP-TEST: wichtigste Meßwerte: All:67/67, Dü:60/61, Mi/Pa:63/56, Le: 69/61, Ma36:63/63 (Austestung siehe Therapieverlauf)

Ganzheitliche Diagnose:

Therapieverlauf und therapeutische Maßnahmen:
16.08.2007 Erstanamnese: Rhustox C9 
12.09.2007 Mora- Bioresonanzbehandlung: Allergieprogramm nach Dr. Nienhaus 1/Wo 7 mal 
- Speicher-ALL: 
   HAUPTALLERGENE: Eiweiß, Hefe, Histamin, Milch, Zucker Div. MILCHPRODUKTE, Div. FRÜCHTE, Div.ÖLFRÜCHTE 
- Speicher-MED: 
   Chelidonium, Medorrhinum, Taraxacum 
- Bandelektrode über den Bauch 
08.10.2007 Colon-Hydro-Therapie: 2/Wo 8 mal Patientin zeigt deutliche Verbesserung des Exanthems an den Daumenballen, Zosterneuralie abgeschwächt. Klimakterische Beschwerden unverändert. 
10.12.2007 EAP-Nachtestung: wichtigste Meßwerte: All:63/62, Dü: 52/53, 3E 56/58 He6:60/59, Le: 59/58, Mi/Pa:47/54, Fd:60/60, Ma36: 59/57 Nachtestung der Allergene> Verstärkung wesentlich niedriger! 
Zusätzlich: Lebensmittelzusatzstoffe, Umweltgifte 1/Wo 7 mal Bioresonanztherapie Allergieprogramm nach Dr. Nienhaus, Pat. ist in sehr gutem AZ, keinerlei Beschwerden mehr 
14.03.2008 EAP-Nachtestung: alle Meßwerte im Normbereich 


Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten: keine

Wurden zusätzlich andere therapeutischen Maßnahmen (z.B. Arzneimittel) eingesetzt? Welche? Ozovit: zur Colon-Hydro Vorbereitung Symbioflor I und II, Colon-Mineraltabl.: zum Darmaufbau Biochlorella, Juice-Plus Kps Presomen

Beurteilung der therapeutischen Effektivität durch die MORA-Therapie:  sehr gut