Fall 7: Akne, Lebensmittelallergie, chron. Laryngitis, Keloid, Dr. med. Jürgen Nienhaus, Mülheim/Ruhr, Deutschland

Zurück zur Übersicht

Klinische Diagnose: 
Akne, Lebensmittelallergie, chron. Laryngitis, Keloid 

Patientencode: 10269       Alter: 52 Jahre J      Geschlecht: w      Beruf: selbständig

Behandlungsbeginn: 30.11.2006     Behandlungsende: 16.06.2008 

Kurze Anamnese (Leitsymptom): 
Akne seit 2004 um Nase und Mund, seit 2 Monaten verstärkt; Morbus Crohn 1974-1984, Total-Colektomie mit Anus praeter 1984; Keratoakanthom auf der Nase, OP 2004 > Narbenbildung; Haarausfall für 5-6 Wochen, 2 x jährl., seit ca. 5 Jahren 

Kurzer Befund (z.B. Labor, EAP, BETA): 
Pathologische Laborwerte:
08.02.2006: CRP 7,2 mg/l
Pankreas exokrin Ak 1:20 positiv (normal 1:10)
Spez. IgG4: diverse Getreide, Milch, Ei, Nüsse deutlich



Ganzheitliche Diagnose:
Allergische Diathese 

Therapieverlauf und therapeutische Maßnahmen:
30.11.2006
EAP-Testung: 45-55 Scaleneinheiten = normal, wenn nicht anders bezeichnet an End- oder Anfangspunkten = Ting-Punkten der Meridiane getestet
Pathologische Werte an:

Hand re: Lu: 43 (Lu = Lunge)
Nd: 59 (Nd = Nervendegeneration)
All: 64 (All = Allergie)
3 E: 61 (3E = Dreifacherwärmer)
He: 58 (He = Herz), He6: 61 (He6 = psychische Belastung )
Hand li: All: 59
He: 58
Dü: 60 (Dü = Dünndarm)
Fuß re: Pa: 58 (Pa = Pankreas)
Le : 73 (Le = Leber)
Ma36: 64 (Ma36 = psychische Belastung)
Fd: 72 (Fd = Fettgewebsdegeneration)
Gbl: 70 (Gbl = Gallenblase)
Fuß li: Le: 68 
Gd: 33 (Gd = Gelenkdegeneration)
Ma: 61 (Ma = Magen)
Gbl: 57


6 x MORA-Bioresonanztherapie: Ausleitungsprogramm nach Dr. Nienhaus Speicher ALL: positiv getestete Hauptallergene, Milchprodukte, Getreide; Speicher MED: Acidum citricum, Acidum pyruvicum, Flor de Piedra, Magnesium sulf., Nux vomica, Phosphorus , Elektrode am Unterbauch, Nahrungsergänzungsmittel in MT2

12.03.2007
EAP-Nachtestung: 12.03.2007

Hand re: Nd 60 (Nd = Nervendegeneration)
All 63 
3E 60
He 59, He6:61
Dü 61
Hand li: All64
Od 60 (Od = Organdegeneration)
He 56
Fuß re: Ma 62, Ma36: 61
Bd 63
Fd 63 (Fd = Fettgewebsdgeneration)
Fuß li: Le 63
Bd 63 (Bd = Bindegewebsdegeneration)
Hd 62 (Hd = Hautdegeneration)
Fd 59
Gbl 58



6 x MORA-Bioresonaztherapie: Ausleitungsprogramm nach Dr. Nienhaus Speicher ALL: positiv getestete Hauptallergene, Milchprodukte, Getreide, Pestizide Speicher MED: Acidum formicicum, Apis mel., Arsenicum alb., Natrium chloratum, Elektrode über Nase und Mund, Nahrungsergänzungsmittel in MT2 

EAP-Nachtestung: 04.06.2007

Hand re: Nd 74 
All 70
3 E 64
He6:59
Hand li: Ly 56 (Ly = Lymphe)
Lu 44
Nd 61
All 66
Fuß re: MP 4:56 (MP4 = Milz/Pankreas 4 = Geopathische Belastung)
Le 61
Ma 60
Fd 56
Ni 44
Fuß li: MP 4: 57
Le 60
Gd 41
Fd 65



7 x MORA-Bioresonanztherapie: Ausleitungsprogramm nach Dr. Nienhaus Speicher ALL: positive Hauptallergene, Milchprodukte, Getreide, Pestizide, Elektrode über dem Bauch (Darm), Nahrungsergänzungsmittel in MT2 

EAP-Nachtestung: 20.08.2007

Hand re: All 60
Od 56
He6: 63
Hand li: Lu 58
Di 57
Nd 58
Ks 44
All 58
Od 58
3E 62
He6: 66
Dü 58
Fuß re: Pa 58
MP4: 56
Le 59
Ni 38
Fuß li: MP4
Le 58
Gd 23
Ma 58
Ma36: 60
Bd 56
Fd 56



6 x MORA-Bioresonanztherapie: Ausleitungsprogramm nach Dr. Nienhaus Speicher ALL: Eiweiß, Prednisolon, Cadmium Speicher MED: Natrium chloratum, Podophyllum, Elektrode über dem Bauch (Darm), Nahrungsergänzungsmittel in MT2 

EAP-Nachtestung: 12.11.2008

Hand re: All 56
He6: 57
Hand li: He6: 57
Fuß re: MP 61
Le 60
Bd 61
Fuß li: MP 61, MP4:61
Le 58
Bd 56



6 x MORA-Bioresonanztherapie: Ausleitungsprogramm nach Dr. Nienhaus Speicher All: Eiweiß, Dieldrin, Endosulfan, Cadmium
Speicher MED: Argentum nitricum
Elektrode über der Nase
Nahrungsergänzungsmittel in MT2

EAP-Nachtestung: 16.06.2008

Hand re: -
Hand li: He6:56
Fuß re: Bd 56
Fuß li: Bd 57



Patientin ist beschwerdefrei, außer einer gelegentlichen Rötung der Nasenspitze unterhalb der Narbe. Nach Austestung der Nasennarbe erfolgt abschließend eine Narbenentstörung über dem Narbenkeloid der Nase mit der kleinen Aktivsonde mit dem Festprogramm Nr. 149.


Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten: keine

Wurden zusätzlich andere therapeutischen Maßnahmen (z.B. Arzneimittel) eingesetzt? Welche?  keine

Beurteilung der therapeutischen Effektivität durch die MORA-Therapie:  sehr gut